Homepage Mail an Thomas Das Gehirn ist auch ein Muskel. Der Muskel ist auch ein Gehirn.
 Oder mit anderen Worten: Der Prozessor ist auch ein Prozeß !

Gefühle kann man in Gefühlsäußerungen und Gefühlswarnehmungen unterscheiden und diese
wiederum  in innere und äußere.
Es kommen eine Unmenge Abstufungengen der Gefühle zusammen.
Innere Wahrnehmung umfaßt auch Gefühlsäußerungen und sonstige subtile Vorgänge und Reize.
Äußere Wahrnehmung ebenfalls.
 

 Subtile und dauerhaft gleichbleibende Reize werden unbewußt registriert, insofern tiefere
Gehirnschichten blockiert sind.
Hompage

Wie fühlen wir eigentlich Gleichgewicht,  was wir ja in gewisser Hinsicht alle nicht sind ?!
Drehen wir uns zusehr wird uns schwindlig. Sind wir so noch im Gleichgewicht.
Solang wir uns drehen ist es gar nicht mal so schlimm, aber sobald wir abrubt stehen,
haut es uns eventuell die Füße weg und drieselt
von kitzlig bis unangenehm.

Stecken Sie doch mal Ihren Zeigefinger in den Rachen sofort entsteht ein Wirkreiz
(von kitzlig bis unangenehm)der durchaus zum erbrechen führt.

Wenn uns zu schwindlig wird versagen uns scheinbar so manche Muskeln den Dienst.
Welche Muskulatur macht es uns überhaupt möglich zu erbrechen?

Was fühlen sie wenn sie ihre Muskulatur dehnen z.B. wenn sie sich morgens räkeln.
Es kommt oft zur Gefühlsäußerung Gähnen.
Versuchen sie mal zu Gähnen, öffnen sie schön weit den Mund dann wird es schon gehen.
Sie gähnen natürlich auch, wenn sie müde werden.
Gähnen hat oft wie lachen auch eine sehr ansteckende Wirkung.
Kundalini
Homepage Mail an Thomas


new-in-town.de - Log in to go out!
update 23.08.2001 Thomas Linsner